Auszug von Montag

Montagvormittag, zur gleichen Zeit, steht Bommes im Büro am Flipchart, klebt die beschriebenen Blätter systematisch an die freie Wand und ergänzt die Angaben von Frau Bachhuber. Dann tritt er zurück, betrachtet das Arrangement. Wo ist der Zusammenhang? Was wollte Markus nur am Sonntagvormittag an der Ruine? Mit wem wollte er sich dort treffen? Hat dieser mysteriöse Mr. T damit zu tun? Bis jetzt ist es sehr verwirrend. Hoffentlich bekommt Elstermeier etwas Ergebnisreiches in der Schule heraus. Er liest sich nochmals die stichwortartig notierten Fakten des Gesprächs mit Theresa Bachhuber durch. Moment, Theresa – T??? Wie vor den Kopf geschlagen war er denn gestern?

 

Er geht zum Schreibtisch, nimmt das Telefon und wählt Bachhubers Nummer. Es klingelt.

„Hauptkommissar Bommes“, meldet er sich. „Guten Morgen, Frau Bachhuber.“

Stille.

„Frau Bachhuber. Mir geht das Treffen mit ‚T‘ nicht aus dem Kopf. Wollte sich Ihr Mann möglicherweise mit Ihnen treffen?“ Sie räuspert sich.

„Am Freitag steckte ein Brief von Markus in meinem Briefkasten. Er wollte sich am Samstagabend mit mir treffen. Aber er kam nicht.“

Bommes horcht auf.

„Er wollte zu Ihnen nach Hause kommen?“

„Nein, oben an der Ruine“

….

No Comments

About the Author

Kommentar verfassen